> Aktuelles
Aktuelles
24.09.2018

Ellenz-Poltersdorfer Firmlinge trafen sich mit Fußballmannschaft des Klosters Ebernach

Gespräche über Teamgeist und Gemeinschaft im Rahmen der Firmvorbereitung, sowie die Freude am runden Leder waren ausschlaggebend für das diesjährige Firmprojekt mit Kloster Ebernach. Über ein Fußballturnier wollten die acht Firmlinge aus Ellenz-Poltersdorf Kontakt mit behinderten Menschen aufnehmen. So wandte sich Beate Fluss, die Leiterin der Firmgruppe, an Benni Schmidt, Sportlehrer von Kloster Ebernach, um ein gemeinsames Fußballturnier zu organisieren.

 

Zunächst erfuhren die Firmlinge in einer gemeinsamen Runde wie Menschen mit geistiger Beeinträchtigung in Kloster Ebernach leben und ihre Freizeit gestalten, aber auch welche Ausbildungs- und Arbeitsmöglichkeiten die Einrichtung jungen Menschen bietet.  

In dem anschließenden Fußballturnier mit gemischten Mannschaften spielten alle mit großem Einsatz und es ergab sich ein gutes und faires Miteinander. Die Tore wurden gebührend bejubelt, wobei letztendlich der Turniersieger gar nicht so wichtig war. Ein schöner Abschluss des Tages war das gemeinsame Grillen. Mit großem Appetit wurden die von den Firmlingen mitgebrachten Würstchen verzehrt und bei gekühlten Getränken saß man noch bis in die Abendstunden zusammen.

 

Alle hatten großen Spaß und es wurden mehrere freundschaftliche Kontakte geknüpft, sodass einige der Firmlinge auch beim diesjährigen Dreikampf in Kloster Ebernach bei der Mannschaft der BSG Fortuna Ebernach mitspielten.

 

Haben Sie Interesse, sich als Übungsleiter bei der BSG Fortuna Ebernach zu engagieren, so melden Sie sich bitte bei Sportlehrer Benni Schmidt: Tel. 02671-6008-510.

[mehr]
21.09.2018

Ambulante Dienste der Franziskanerbrüder vom Hl. Kreuz im Gespräch mit dem Ambulanten Pflegedienst Thönnes

Im Rahmen der Kooperationsvereinbarung zwischen Kloster Ebernach und dem Ambulanten Kranken- und Altenpflegeteam Thönnes aus Pommern trafen sich jüngst mehrere Vertreterinnen beider Partner in Kloster Ebernach.

Kloster Ebernach und das Ambulante Kranken- und Altenpflegeteam arbeiten bereits seit längerem in mehreren Bereichen erfolgreich zusammen. Zum einen in der verordneten Behandlungspflege im Rahmen der stationären Pflege (z.B. bei der Übernahme von Wundverbänden) und zum anderen bei der Grund- und Behandlungspflege in den ambulant betreuten Wohneinheiten von Kloster Ebernach.

Bei ihrem Treffen besprachen Christiane Lehnert (Gesamtleiterin der Ambulanten Dienste „Vor Ort“ und zuständig für die Dezentralen Wohnformen) und Sandra Müntnich (Standortleiterin Treis-Karden der Ambulante Dienste „Vor Ort“) mit Mechthild Thönnes (Geschäftsführerin des Ambulanten Kranken- und Altenpflegeteams Thönnes), Christiane Mund (Pflegedienstleitung) und Barbara Gerlich (Leitung der Hauswirtschaftlichen Dienste und Betreuungs- / Entlastungsleistungen) weitere Einzelheiten ihrer Zusammenarbeit. Beide Partner bekräftigten, dass sie auch weiterhin vertrauensvoll Hand in Hand zusammenarbeiten möchten.

[mehr]
19.09.2018

Platzkonzert des Musikvereins Gevenich in Kloster Ebernach

Kürzlich hatte der Förderverein „Von Mensch zu Mensch Kloster Ebernach“ ein tolles Platzkonzert für die Bewohnerinnen und Bewohner von Kloster Ebernach im Innenhof des Klosters organisiert. Der Musikverein Gevenich begeisterte seine Zuhörer mit einem eineinhalbstündigen bunten Potpourri. Anschließend konnten sich alle bei sommerlichen Temperaturen mit kostenlosen kühlen Getränken versorgen. Ein herzliches Dankeschön geht an die Vertreter des Fördervereins „Von Mensch zu Mensch Kloster Ebernach“, die dieses Konzert ermöglicht haben!

[mehr]
19.09.2018

Gospelkonzert in Kloster Ebernach

Am 13. Oktober, 17:00 Uhr laden wir Sie herzlich ein zu einem Gospelkonzert in die Klosterkirche Ebernach nach Cochem. Dort präsentiert der Gospelchor Voicesatheaven aus Bobenheim-Roxheim große Songs aus Gospel und Pop. Der Eintritt ist frei, Spenden sind herzlich Willkommen.

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher! Weiter Infos auch unter www.voicesatheaven.de.

[mehr]
19.09.2018

Lotto-Elf spielt zugunsten von Special Olympics

Kürzlich spielte im Schul- und Sportzentrum in Mülheim-Kärlich die Lotto-Elf gegen die AH Mülheim-Kärlich zugunsten von Special Olympics Rheinland-Pfalz. Vor dem eigentlichen Hauptspiel fand zum Auftakt ein Eröffnungsspiel statt, bei dem eine Unified Auswahl-Mannschaft von Special-Olympics Rheinland-Pfalz gegen die Rhein-Mosel-Werkstätten antrat. Mit von der Partie waren auch sieben Sportler der BSG Fortuna Ebernach: Daniel Vonderbank, Steven Radics, Jörg Eisele, Martin Hartig, Yannik Theis, Rüdiger Dünzen und Benni Schmidt. Bei „Unified-Sports“ stehen Sportler/innen mit und ohne Behinderung gemeinsam auf dem Platz. Das Spiel endete 3:3 unentschieden. Zu den stolzen Torschützen zählten auch die BSG-Kicker Daniel Vonderbank und Yannik Theis. Außerdem waren eigens zwei Fanbusse aus Kloster Ebernach angereist, um ihre Sportler anzufeuern.

Das Hauptspiel des Abends, die Lotto-Elf gegen die AH Mülheim-Kärlich, endete 20:2 für die ehemaligen Bundesligakicker und TV-Größen. Zu sehen waren u.a. Darius Wosz, Guido Buchwald, Marco Reich und Moderator Guido Cantz. Insgesamt verfolgten rund 600 Zuschauer die beiden Fußballspiele.  Die Kicker der BSG sowie die mitgereisten Fans aus Kloster Ebernach hatten jede Menge Spaß bei der Veranstaltung.

Haben Sie Interesse, sich als Übungsleiter bei der BSG Fortuna Ebernach zu engagieren, so melden Sie sich bitte bei Sportlehrer Benni Schmidt: Tel. 02671-6008-510.

[mehr]
14.09.2018

Tag der Begegnung vereint Menschen mit und ohne Handicap in Kloster Ebernach

Unter dem Motto „Das Leben ist bunt“ kamen in diesem Jahr rund 80 Teilnehmer zum Tag der Begegnung in Kloster Ebernach zusammen. Nach einer kurzen Begrüßung durch Michael Puhl, zuständig für das Zentrale Wohnen, die Tagesförderstätten und die Tagesstätte für Senioren mit Demenz und durch Christiane Lehnert, zuständig für die Dezentralen Wohnformen und die Ambulanten Dienste „Vor Ort“ begann die gemeinsame Andacht unter der Leitung von Bruder Johannes Maria. Zusammen wurde gesungen und gebetet. Besonders stimmungsvoll war wie immer die Lichterprozession mit Kerzen durch die Klosterkirche.

Bruder Johannes Maria und das Team des Freizeitbüros Kloster Ebernach hatten wieder ein buntes und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Im Anschluss an den Wortgottesdienst ging es in den Bruder Jakobus-Wirth-Saal. Hier standen verschiedene Spielgeräte, Basteltische und Gesellschaftsspiele bereit, die von Jung und Alt und Groß und Klein fleißig genutzt wurden. Nach einem stärkenden Mittagessen wurde am Nachmittag bei herrlichem Sonnenschein weiter gespielt und Stockbrot gegrillt.

Zu den rund 80 Gästen gehörten die Kinder der Kindertagesstätte Sehl, der Astrid Lindgren Schule Dohr, Seniorinnen und Senioren der AKS-Alten- und Krankenpflege aus Remagen und des Pflegezentrums Damscheid, Besucherinnen und Besucher des Puricelli Stifts Rheinbölllen sowie Bewohnerinnen und Bewohner von Kloster Ebernach aus dem Bereich der Offenen Seniorenbetreuung, der Tagesförderstätte und der Mosellandwerkstätten, Außenstelle Ebernach.

Alle waren mit Begeisterung dabei und nutzen die Gelegenheit, sich auszutauschen und beim Spiel sowie beim gemeinsamen Grillen ins Gespräch zu kommen. Eben ein echter „Tag der Begegnung“.

[mehr]
14.09.2018

Großer Spaß beim Ebernacher Dreikampf

Seit über zwanzig Jahren veranstaltet die BSG Fortuna Ebernach den traditionellen Ebernacher Dreikampf. Der Wettbewerb besteht aus Fußball, Kegeln und Gummistiefelweitwurf. Die Ergebnisse der einzelnen Disziplinen werden am Ende zu einem Gesamtergebnis zusammengetragen.

Zum Ebernacher Dreikampf kommen traditionell viele befreundete Mannschaften aus den umliegenden Gemeinden. In diesem Jahr konnten die Heimteams der Klostersportfreunde und der BSG noch fünf weitere Freizeitmannschaften aus Brohl, Kaisersesch, Pommern, Ernst und Landkern begrüßen. So waren bei herrlichem Sonnenschein rund 150 begeisterte Teilnehmer und Zuschauer auf dem Ebernacher Sportplatz. Die Spieler der BSG wurden zudem von Jugendlichen aus Treis-Karden und Cochem unterstützt. Gleichzeitig halfen die Spieler der BSG auch in anderen Mannschaften aus. Auch die Mondläufer des TV Cochem waren beim Dreikampf mit von der Partie. So stand auch in diesem Jahr bei diesem sportlichen Event wieder besonders der inklusive Gedanke im Vordergrund. Den begehrten Wanderpokal konnten sich zum zweiten Mal in Folge die Klostersportfreunde sichern und nahmen diesen jubelnd entgegen.

Zu vielen der teilnehmenden Mannschaften bestehen seit Jahren enge Freundschaften, die durch viele gemeinsame Aktionen, über den Sport hinaus, gewachsen sind. Die BSG Fortuna Ebernach bedankt sich herzlich bei allen Helfern und Teilnehmern für den tollen sportlichen Tag und freut sich bereits auf das kommende Jahr. Dann wird der Ebernacher Dreikampf am Samstag, den 7. September stattfinden.

Wer Interesse hat, sich als Übungsleiter zu engagieren, kann sich gerne an Sportlehrer Benni Schmidt unter Tel. 02671-6008-510 oder benjamin.schmidt@klosterebernach.de wenden.

[mehr]