News

Neuer Bus für Haus Samuel in Bullay

Feierlich segnete Bruder Michael Ruedin, Seelsorger von Kloster Ebernach, am vergangenen Dienstag den neuen weißen Ford Transit Bus vor dem Haus Samuel in Bullay ein. Mit ihm freuten sich die Bewohnerinnen und Bewohner sowie Laura Binz, Standortleiterin in Bullay.

Die Anschaffung des neuen Busses war nur durch die finanzielle Unterstützung der Soziallotterie „Aktion Mensch“ möglich. Der Transporter mit Schiebetüren an beiden Seiten, neun Sitzen und dahinter viel Platz für Rollstühle, ist speziell für die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung eingerichtet. Er verfügt über automatisch aus- und einfahrbare Stufentritte, um besser einsteigen zu können, einen für die Mitarbeiter rückenschonenden Linearlift und zusätzliche Haltegriffe für Rollstuhlfahrer.

Auf diese Weise wird die Lebensqualität und die Mobilität der Bewohner im Haus Samuel in Bullay künftig weiter verbessert. Es ermöglicht ihnen eine bessere Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft, eine Teilnahme an Tagesausflügen, zu Freizeitangeboten oder einfach zum Einkaufen. Standortleiterin Laura Binz ist dankbar für diese Unterstützung. Damit erhöhe sich die Lebensqualität der Bewohnerinnen und Bewohner. Diese haben den neuen Bus sogleich in Beschlag genommen.

Diese Webseite verwendet Cookies.

Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Datenschutz Impressum