News

72-Stunden Aktion in Kloster Ebernach

Bei der bundesweiten 72-Stunden-Aktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jungend (BDKJ), an der sich mehrere Tausend Jugendliche in ganz Deutschland ehrenamtlich für soziale Projekte einsetzen, engagierten sich in diesem Jahr auch rund 20 Jugendliche in Kloster Ebernach. Diese übernachteten in der Turnhalle auf dem Gelände, damit ihnen genügend Zeit für ihre Aufgaben zur Verfügung stand.

Die Schützenjugend der St. Hubertus Schützenbruderschaft Kaisersesch und des Schüler-Sanitätsdienstes der Realschule plus aus Kaisersesch packten 72 Stunden lang kräftig mit an und setzten sich für den guten Zweck ein.

Dabei renovierte eine Gruppe das Dach und das Gebälk eines alten Weinbergshäuschens und die andere Gruppe setzte Fundamente für große Holzfiguren im Streichelzoo, reinigte die Vogelvoliere und half beim Abriss einer morschen Holzbrücke. Außerdem organisierte man gemeinsam ein Grillfest für und mit Bewohnerinnen und Bewohnern von Kloster Ebernach. Zusammen wurden sogar acht Bleche Kuchen gebacken und verteilt. Nach den 72 Stunden waren alle Projekte erfolgreich umgesetzt. Eine tolle Aktion für alle Beteiligten!